madeingermany
StartReferenzenVerotex AG
Verotex AG
Verbindung zwischen ERP und Finanzbuchhaltung mit dekodi-Softwarekomponenten

Die Verotex AG im fränkischen Stammbach ist ein führender Spezialist für Sonnen- und Sichtschutztextilien. Für die Abwicklung der Geschäftsprozesse setzt Verotex auf die ERP-Software des tschechischen Herstellers Regnum auf Basis der Standarddatenbank ORACLE. Die Finanzbuchhaltung wird mit SBS-Rewe 32 der Firma SBS aus Bretten durchgeführt. Dabei werden die Buchungssätze für die mit Regnum erstellten Ausgangsrechnungen automatisch an SBS-Rewe 32 übergeben.
Damit die Mitarbeiter bereits bei der Auftragserfassung einen aktuellen Stand über die Außenstände haben, mussten die offenen Posten aus SBS-Rewe 32 auch wieder nach Regnum übertragen werden. Da sowohl die Firma Regnum als auch dekodi auf Basis der Microsoft .NET Technologie entwickeln, konnte hier eine Softwarekomponente eingesetzt werden: Über eine dekodi-Komponente, die direkt in Regnum „verbaut" wurde, können die offenen Posten auf Knopfdruck direkt aus SBS-Rewe abgerufen und in Regnum weiterverarbeitet werden. Ein Im- und Export von Dateien entfällt völlig. Die dekodi-Komponente regelt den Zugriff auf die SBS-Datenbank und enthält die gesamte Logik für die Zusammenstellung der OP-Liste. Die Abstimmung und Spezifikation erfolgte direkt zwischen Regnum und dekodi. Die Verotex AG musste dadurch keine Zeit für die Klärung von Details aufwenden.

Für Verotex AG umgesetzt: Schnittstellen-Objekte

www.verotex.de