madeingermany
StartReferenzenHS Nürnberg GmbH & Co. KG
HS Nürnberg GmbH & Co. KG

Hochautomatisierte Lohn- und Finanzbuchhaltung

Die HS Nürnberg GmbH & Co. KG ist Franchisenehmer der Burger King Europe® GmbH und betreibt im Großraum Nürnberg-Fürth neun Burger King® Restaurants.

Bei der Lohn- und Finanzbuchhaltung setzt der Geschäftsführer Matthias Hartwig konsequent auf schlanke Strukturen. In der Zentrale in Nürnberg werden Belege nur noch eingescannt, vorerfasst und per Datev-Unternehmen-Online an die Steuerkanzlei übermittelt. Die Lohnabrechnung für die 450 überwiegend gewerblichen Arbeitnehmer erfolgt über die dekodi-Branchenlösung Antara für Burger King®: Die Steuerkanzlei liest die geleisteten Arbeitsstunden, einschl. Nacht- und Feiertagsstunden, Urlaubs- und Kranktage etc. der einzelnen Mitarbeiter vom Zeiterfassungs-System des Restaurants in den Antara-Konverter ein. Dort werden die Daten geprüft und – falls erforderlich – korrigiert. Anschließend werden die Daten an Datev Lohn & Gehalt übergeben. Auf die gleiche Art wird auch in der Finanzbuchhaltung verfahren: Die Kassendaten werden aus dem Restaurant in unseren Konverter eingelesen und weitgehend automatisch kontiert. Lediglich die Aufwandskonten für Petty-Cash-Buchungen müssen noch von Hand eingetragen werden. Auch hier wird eine Übergabedatei für Datev-Rewe-Pro erzeugt. Die Eingangsrechnungen des Hauptlieferanten Meyer-Quick-Services werden vollautomatisch verbucht. Der Antara-Konverter liest dabei die Daten direkt aus den Eingangsrechnungen, die im PDF-Format zur Verfügung stehen, aus und erzeugt wiederum Datev-Übergabedateien. Um die betriebswirtschaftliche Situation pro Restaurant exakt darstellen zu können, wird mit Kostenstellen gearbeitet. Ganz nebenbei reduzieren sich dabei die Kosten für den Jahresabschluss ganz erheblich. Matthias Hartwig ist von dieser Lösung begeistert: „Durch die hohe Automatisierung haben wir eine ganze Reihe von Vorteilen: Wir benötigen vor Ort keine Buchhaltungsfachkraft mehr. Im Vertretungsfall greifen wir auf die Ressourcen der Steuerkanzlei zurück. Durch den automatischen Belegfluss ist unsere Buchhaltung fast tagesaktuell, d. h. wir wissen jederzeit, wo unser Unternehmen steht. Und: Durch die hohe Automatisierung sparen wir sehr viel Zeit, z. B. bei der Lohnabrechnung. Früher haben wir dafür 2 bis 3 Tage benötigt. Heute  ist das  an einem Vormittag erledigt.“

Bei HS Nürnberg GmbH & Co. KG im Einsatz: Antara Konverter

www.bknuernberg.de