Die DATEV eG, Nürnberg, ist der viertgrößte Softwarehersteller in Deutschland. Das 1966 gegründete Unternehmen zählt zu den führenden IT-Dienstleistern für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren Mandanten.

Das heißt viele mittelständische Unternehmen, Handwerker und Freiberufler nutzen DATEV-Software, unter anderem für die digitale kaufmännische Abwicklung ihrer Aufträge, das Rechnungswesen und die Lohnabrechnung. So werden beispielsweise monatlich über elf Millionen Lohn- und Gehaltsabrechnungen mit DATEV-Software erstellt.
Die Lösungen des genossenschaftlich organisierten IT-Dienstleisters erfüllen höchste Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit, beinhalten stets den aktuellen Rechtsstand und unterstützen die effiziente Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Steuerberater. Zur Erweiterung des eigenen Angebotes arbeitet die Genossenschaft mit qualifizierten Softwarepartnern zusammen, die branchenspezifische und ergänzende Lösungen anbieten und diese optimal auf die Unternehmenslösungen von DATEV abgestimmt haben. Diese Softwarepartner, wie zum Beispiel dekodi, gehören zum DATEV-Marktplatz Mittelstand.
Um sich als Softwarepartner der DATEV zu qualifizieren, müssen die Unternehmen einen definierten Auswahlprozess durchlaufen. In Frage kommen dafür nur Lösungen, die unter anderem DATEV-Programme zweckmäßig ergänzen und von Anbietern stammen, die über eine professionelle Vertriebsstruktur verfügen und professionellen Service für ihre Anwender leisten.