Kosteneffizient mit Medira und x.isynet

Weniger Arbeitszeit, verbesserte Auswertung, optimierte Buchhaltung: Konverter von dekodi.

Heilberufe haben die Patienten im Fokus. Damit auch die dazu notwendige Verwaltung und das entsprechende Datenhandling funktioniert, müssen Arbeitsprozesse und Administration möglichst effizient gestaltet werden. dekodi bietet dazu die branchenspezifischen Software-Lösungen: Medira und den x.isynet-Konverter für größere Praxen und Kliniken zur automatischen Verbuchung der Ausgangsrechnungen aus der Privatliquidation.

Das Ergebnis: erhebliche Arbeitszeiteinsparung und mehr Auswertungsoptionen, unter anderem bei Kostenstellen und -träger. Sind Ärzte buchhalterisch für Steuerkanzleien im Regelfall relativ unkompliziert handhabbar, liegt doch ein messbarer ökonomischer Mehrwert für beide Seiten im reibungslosen Datenhandling. Praxis- und Buchhaltungssoftware wie x.isynet oder Medistar sind gängige Programme in diesem Bereich. Um Daten reibungslos an das jeweilige FiBu-System weiterzugeben, braucht es entsprechende Schnittstellen. Als Lösungen haben sich unser x.isynet-Konverter und Medira in der Praxis bewährt.

Die Software Medistar ist ein Praxis-System, über das die Praxisabrechnungen abgewickelt werden.

Mit Medira Medistar-Daten konvertieren und umfassend profitieren:

  • Einlesen der Rechnungsausgangsdaten in Medira
  • Ermittlung der Erlöskonten (anhand exportierter Leistungsart)
  • Ermittlung der Debitorenkonten (Patienten-Nummer/-Namen oder Arztkennzeichen)
  • Erzeugung der Buchungssätze (Debitorensollstellung)
  • Verteilung auf Praxis- und Ärztekostenstellen
  • Ausgabe erzeugter Buchungssätze sowie Kontenbeschriftungen im Datev-Format
  • Datev-Dateien gepackt (ZIP-Files) – auch für den E-Mail-Versand

Die Software x.isynet ist ein Praxis-System der Fa. medatixx GmbH & Co. KG, über das die Praxisabrechnungen abgewickelt werden.

Mit dem x.isynet-Konverter gelingt die automatische Verarbeitung Ihrer Daten:

  • Rechnungsausgangsdaten automatisch ins Datev-Format konvertieren
  • Erlöskontierung je nach sog. Rechnungsschema möglich
  • Verbuchung auf Debitorenkonten nach Patienten-Nr. oder Sammeldebitoren bzw. diverse Debitoren
  • Erzeugung von Datev-Buchungsstapeln und Kontenbeschriftungen

Sie wollen mehr wissen? Ausführlichste Informationen zu Funktionsumfang, Leistungen etc. finden Sie im jeweiligen Leistungsbuch: