madeingermany
StartFinanzbuchhaltung
finanzbuchhaltungindividualkonverter

Intelligente Individualisten

Standards funktionieren nicht? Komplexe buchhalterische Problemstellungen? Hier sind Konverter von dekodi stets das Mittel der Wahl. Sie machen aus schwierigen Schnittstellen individuelle Lösungen, die perfekt aufs jeweilige Anforderungsprofil zugeschnitten sind. Unsere Individualkonverter sorgen so auch ohne Standardschnittstellen beim Importieren und Exportieren in der Finanz- und Lohnbuchhaltung für reibungslosen Datenfluss.

Individualkonverter – Problemlöser im Blick

  • Erhältlich für viele Finanz- und Lohnbuchhaltungssysteme (z. B. Addison, DATEV, SBS, Schleupen CS+, Lexware, Sage u. v. a. m.)
  • Aufgabe ist die automatische Übergabe von Stamm- und Bewegungsdaten (wie Kontenbeschriftungen, Buchungen, Ausgangsrechnungen oder Lohnbewegungsdaten) an die Finanz- oder Lohnbuchhaltung
  • Alles, was elektronisch einlesbar ist, kann praktisch konvertiert werden (Dateien, PDF-Dokumente, Web-Schnittstellen)
  • Andersrum geht natürlich auch: Per Individual-Datenkonverter können Informationen oftmals aus der Lohn- und Finanzbuchhaltung beispielsweise zurück in die Warenwirtschaft übertragen werden – wie z. B. aktuelle offene Posten
  • Zusätzliche Datenveredelung ist jederzeit möglich: wie Ergänzung von Zahlungszielen, Erlöskontenaufteilung, Kostenstellenbuchungen etc.
  • Dank Baukastensystem niedrige Kosten (Festpreis!) sowie kurze Entwicklungs- und Lieferzeit (i. d. R. weniger als 14 Tage) – keine ‚Pflegegebühr‘
  • Arbeitszeitersparnis bis zu 95% – Amortisationszeit i. d. R. 1 bis 6 Monate
  • Alleinstellungsmerkmale inklusive: Zeitnähe, bessere Auswertungen und Dokumentation der Buchungen
  • Neue Zielgruppen im Fokus? Größere Mandate sind kein Problem mehr!
  • Einfach bedienbar, keine Schulung erforderlich: Lieferung und Kurzeinweisung per Fernwartung
  • Alle dekodi - Konverter werden mit einer ausführlichen Benutzerdokumentation ausgeliefert, die für die Verfahrensdokumentation nach GoBD verwendet werden kann

Dank langjähriger Kompetenz im Bereich anwendungsbezogener Schnittstellen und umfangreichen Programmbibliotheken realisieren wir Individualkonverter innerhalb kürzester Zeit. Wir begleiten Sie dabei von der Problemanalyse bis zur fertigen Programmierung. Sie nennen uns Ihr Problem sowie Telefonnummer Ihres Mandanten bzw. Systemherstellers: Alles Weitere machen wir oder genauer gesagt: die Individualkonverter von dekodi.

Nachfolgende Beispiele aus der Praxis veranschaulichen den konkreten Nutzen und die vielfältigen Einsatzgebiete:

 

Ausgangssituation:

Ein Mandant (Spedition) hat eine italienische Warenwirtschaft im Einsatz, die lediglich eine Primanota exportieren kann. Ziel war es, die Ausgangsrechnungen sowie die darauf geleisteten Zahlungen zu ermitteln und für DATEV-Rewe-Pro zur Verfügung zu stellen.

Lösung:

Durch einen Individualkonverter wird die Primanota entsprechend ausgewertet, so dass die Debitoren-Sollstellungen (einschließlich Gutschriften) und die zugehörigen Kontenbeschriftungen für die Personenkonten erstellt werden. Bei ca. 3.000 Buchungen im Monat beträgt die Zeiteinsparung ca. 16 Stunden im Monat.

  • Umsetzungsdauer: 8 Tage
  • Kosten: 1.400,00 € zzgl. MwSt.
  • Nutzen: Arbeitszeiteinsparung 16 Stunden pro Monat

Der Konverter ist seit mehr als 5 Jahren unverändert im Einsatz.

Übrigens: Seit wir diesen Konverter entwickelt haben, wissen wir auch, was Soll und Haben auf Italienisch heißt.

Ausgangssituation:

Eine Druckerei setzt ein Warenwirtschaftssystem ein und erstellt damit im Monat ca. 2.800 Ausgangsrechnungen. Die DATEV-Schnittstelle der Warenwirtschaft war fehlerhaft, zudem war der Hersteller auch noch insolvent. Nachdem die Warenwirtschaft an sich gut funktioniert, hat der Steuerberater seinem Mandanten vorgeschlagen, die Ausgangsrechnungen nach DATEV zu übernehmen.

Lösung:

Über einen Individualkonverter werden die Daten nun direkt aus der Warenwirtschaft ausgelesen und in entsprechende Buchungssätze umgewandelt. Der Konverter führt intern einen Kontenstamm, so dass neue Kunden erkannt und die entsprechenden Kontenbeschriftungen automatisch an die DATEV-Software weitergegeben werden. Außerdem prüft der Konverter, ob die Nummern der Ausgangsrechnungen fortlaufend sind. Der Steuerberater konnte seinem Mandanten zum einen die Anschaffung einer neuen Warenwirtschaft ersparen, zum anderen können die Ausgangsrechnungen nun mehrmals pro Woche übernommen werden, so dass die Steuerkanzlei auch das Mahnwesen für den Mandanten erledigt. Die Zeiteinsparung gegenüber der manuellen Verbuchung der Ausgangsrechnungen beträgt ca. 20 Stunden pro Monat.

  • Umsetzungsdauer: 5 Tage
  • Kosten: 1.250,00 € zzgl. MwSt.
  • Nutzen: Arbeitszeiteinsparung 20 Stunden pro Monat, Buchhaltung ist 2-mal wöchentlich auf dem aktuellsten Stand

Der Konverter ist seit mehreren Jahren unverändert im Einsatz.

Ausgangssituation:

Die Steuerkanzlei betreut ein Spielwarengeschäft, das sich auf Oldtimer-Modellautos spezialisiert hat. Der Mandant hat hierzu einen eigenen Internet-Shop entwickelt. Nachdem sich der Absatz über das Internet erfreulicherweise binnen kürzester Zeit sehr stark ausgeweitet hat, war an eine manuelle Verbuchung der monatlich ca. 800 Ausgangsrechnungen innerhalb der Kanzlei nicht mehr zu denken.

Lösung:

Da keine DATEV-Schnittstelle verfügbar war, haben wir einen Individualkonverter entwickelt, der die vom Shop-System ausgegebene CSV-Datei (Ausgangsrechnungsliste) in ein entsprechendes [tse:nit] Metafile umsetzt. Der Konverter wertet auch die Anschriften der Kunden aus und legt dementsprechend die Erlöskonten fest (Inland, EU-Drittland). Die Kontenbeschriftungen der Personenkonten werden ebenfalls gleich miterzeugt.

  • Umsetzungsdauer: 4 Tage
  • Kosten: 1.050,00 € zzgl. MwSt.
  • Nutzen: Arbeitszeiteinsparung ca. 6 Stunden pro Monat, Buchhaltung ist 2-mal wöchentlich auf dem aktuellsten Stand

Der Konverter ist seit mehr als sieben Jahren unverändert im Einsatz.

5